2020/08/03 - 14:41

Berichte aus dem Legendentum

Wer von echten Legenden lernen will, ist hier absolut richtig! Die nachfolgenden Artikel sollen euch dabei helfen. Zudem könnt ihr aus den Saisons der U20-Landesliga lernen, wie Legenden in einem Team funktionieren (man denke nur an den 3er-Kampf gegen Tarrasch!).

Garchinger Faschingsblitz mit starken Unterhachingern

Zum alljährlichen Faschingsblitz fand sich mal wieder eine Unterhachinger Mannschaft zusammen. Jan Kessler, Martin und Jan Kerkhoff wurden dank Gastspielerregelung von Lars Goldbeck von Regensburg verstärkt und hofften im Vorfeld die ein oder andere Überraschung landen zu können. Zunächst sah auch keine Mannschaft, außer vielleicht Garching 1, unschlagbar aus, aber es gab viele unangenehme Mannschaften. Wir waren an 7 von 16 gesetzt und gewannen auch die ersten beiden Pflichtaufgaben. Dann gab es 1-3 Niederlagen gegen die favorisierten Freisinger und gegen den späteren Turniersieger Garching 1. Ersteres war unschön, zweiteres leider zu erwarten. Danach drehten wir jedoch stark auf und gewannen 10 Duelle in Folge, u.a. gegen Ebersberg, Bayern, Starnberg (verstärkt von GM Stangl), Tarrasch, Garching 2 (mit 4:0!) und vor allem den MSC 1! Somit lagen wir vor der letzten Runde gegen Haunstetten mit 24-4 MP auf dem zweiten Platz, hinter Garching 1 (26 MP, aber aufgrund der BP unerreichbar) und vor Haunstetten (23 MP) und dem MSC 1 (22 MP und bessere BP). Es war zu erwarten dass der MSC gewinnt, daher hieß es mind. 2-2 und Platz 2, oder Niederlage und Platz 4. Wir verloren dann leider knapp mit 1,5:2,5 und mussten mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen, der leider auch kein Preisgeld gab. Dennoch war das Turnier ein toller Erfolg für uns, da wir gegen gute Mannschaften sehr solide spielten und ja auch 12 von 15 Mannschaftskämpfen gewannen. Einzelergebnisse: Lars (Brett 1, 10.5/15), Jan Kessler (2, 9/15), Martin (3, 11.5/15) und Jan Kerkhoff (4, 8.5/15). (JK)

MEM 2018: starkes Turnier von Bilal und Jan!

Bei der diesjährigen Einzelmeisterschaft in der Hachinga Halle nahmen immerhin vier Unterhachinger teil. Bilal wollte seinen Titel in der Meisterklasse verteidigen, Jan Kessler war als U18 Jugendmeister ebenfalls vorqualifiziert. Jan Kerkhoff und Jean hatten beide das Pech als DWZ-favorisierte Spieler im Hauptturnier (Jan) bzw. im Grundturnier (Jean) antreten zu müssen. Die erste "Überraschung" gab es in der Meisterklasse, da sich das Teilnehmerfeld aus zwei IMs + FM + Spieler mit ELO>2300 zusammensetzte. Ein enormer Qualitätsanstieg zum letzten Jahr! Damit ging es für Bilal und Jan von Anfang an nur um den Klassenerhalt. Diesen schafften beide auch sehr souverän bereits in der vorletzten Runde, insbesondere Jan dabei äußerst eindrucksvoll, indem er eine Gewinnstellung mit Schwarz gegen den Turniersieger IM Max Berchtenbreiter "nur" zum Remis führte. Übrigens der einzige Punktverlust für Max... Am Ende können beide mit 4/9 (Bilal) und 3,5/9 (Jan) hochzufrieden sein. Im Hauptturnier lief es für Jan Kerkhoff nicht so gut. Nach Katastrophen-Start mit 0,5/3 konnte er sich einigermaßen fangen und beendete das Turnier mit immer noch desaströsen 3,5/8 + kampflos-Niederlage. Jean spielte lange vorne im Grundturnier mit, aber verlor zwei Runden vor Schluss den Anschluss an die Spitze und wurde mit 5/9 immerhin 8. Nächstes Jahr erhoffe ich mir dann etwas mehr Unterhachinger Teilnehmer! ;) (JK)

OIS 2017: Sieben Unterhachinger dabei

Es nehmen fünf Unterhachinger (Andi, Bernard, Bilal, Jan Kessler, Tobias) im A-Turnier und zwei (Jan Kerkhoff, Jean) im B-Turnier teil. (JK)

++++++++++

9.Runde: Preisgelder abgeräumt!: Im A-Turnier kam es für Jan im direkten Duell zur undankbaren Aufgabe gegen Bilal mit Schwarz gewinnen zu müssen. Die schaffte er aber auch und damit wurde er am Ende mit 5,5/9 Zweiter in der U2000er-Wertung (und 19. der Gesamtwertung) und freute sich über das Preisgeld. Bilal ruschte mit 4,5/9 noch auf den 40.Platz ab. Dazwischen schoben sich dann noch Andi und Bernard. Andi (W, 2112) remisierte und wurde mit 5,5/9 22. Bernard (S, 1983) gewann noch einmal und wurde mit 5/9 28. Tobias stieg ja nach der 4.Runde aus und wurde mit 2/4 85. Im B-Turnier gewannen beide Hachinger Jan (W, 1626) und Jean (W, 1936). Das bedeutete Endplatz 2 (inkl. nettem Preisgeld) mit 7/9 für Jan und Platz 19 mit 5,5/9 für Jean. Leider fehlte Jan ein Buchholzpunkt für den ersten Platz... Insgesamt denke ich ein zufriedenstellendes Turnier für die Unterhachinger, Andi und eventuell Bilal und Bernard haben sich sicher mehr erhofft, Jean hat sich nach schlechtem Start toll zurückgekämpft, Tobias freut sich ganz sicher nicht übers Krankwerden und die beiden Jans können hochzufrieden sein. 

++++++++++

8.Runde: Erfreuliche Runde: Im A-Turnier gewannen Andi (S, 2088), Bilal (S, 1944), und Bernard (W, 1961). Jan (W, 2145) spielte Remis, womit er weiterhin kleine Chancen auf den Ratingpreis hat. Im B-Turnier gewann Jean (S, 1746) und Jan (S, 1908) spielte an Brett 1 taktisch Remis. Ein Sieg morgen reicht für die Spitzengruppe, ein Remis für die mittleren und eine Niederlage (hoffentlich) immer noch die unteren Preisränge.

++++++++++

7.Runde: Schlechter Tag: Am siebten Tag gab es doch wieder einige Rückschläge für Unterhachinger hinzunehmen. So verloren im A-Turnier Jan (S, 2191, FM) und Bernard (S, 1930). Auch Andi (W, 2060) und Bilal (W, 1918) konnten nur ein Remis erreichen. Im B-Tunier spielte Jan (S, 1931) äußert glücklich Remis, während Jean (W, 1902) verlor. Die einzige Chance auf Preisgeld hat wohl Jan Kerkhoff im B-Turnier mit seinem aktuell dritten Platz, wobei Jan Kessler im A-Turnier auch nicht ganz chancenlos bzgl. der U2000-Wertung ist. Es wird aber schwierig...

++++++++++

6.Runde: Durchwachsene Ergebnisse: Im B-Turnier gab es wie am Vortag zwei Siege für Unterhachinger, Jan (W, 1872) und Jean (S, 1647) gewannen. Im A-Turnier konnte Jan (W, 2119) gewinnen, während Bilal (S, 2125) und Bernard (W, 2222) verloren. Andi (S, 2089) erreichte zumindest ein Remis. 

++++++++++

Zwischenstand zur Halbzeit (nach der 5.Runde): Im A-Turnier sind Bilal, Jan, Bernard und Andi gleichermaßen mit 3/5 im soliden Mittelfeld. Jan ist mit dem aktuell 5.Platz der U2000er-Wertung (noch) nicht in den Preisrängen. Tobias ist nach gutem Start bei 2/5, dabei wird es wohl auch bleiben, da er krankheitsbedingt die letzten Runden nicht mehr spielte. Im B-Turnier spielt Jan vorne mit und ist dank bester Buchholz momentan mit 4/5 auf dem dritten Platz. Jean muss nach verpatztem Start und nun 2,5/5 sein Können die nächsten Tage wieder gegen bessere Spieler beweisen.

++++++++++

5.Runde: Es geht bergauf: Am fünften Tag wurden im Vergleich zum Vortag die Ergebnisse nahezu umgekehrt. Leidtragender war im A-Turnier Bernard (S, 2365, IM), der verlor. Dafür gewannen Bilal (W, 1986) und Andi (W, 2015). Das Unterhachinger Duell zwischen Jan und Tobi ging kampflos an Jan, da Tobias leider erkrankt ist und auch in der 6.Runde fehlen wird. Gute Besserung Tobi! Im B-Turnier gab es zwei Siege von Jan (S, 1795) und Jean (W, 1395) zu feiern.

++++++++++

4.Runde: Durchwachsener Tag: Am vierten Tag ging es für einige bisher erfolgreiche Hachinger bergab. Im A-Turnier verloren Bilal (S, 2185, FM), Jan (S, 2169) und Tobias (2088). Andi (S, 1986) holte zumindest ein Remis und Bernard (W, 2018) schaffte durch seinen Sieg das heutige Highlight. Denn auch im B-Turnier konnten Jean (S, 1477) mit seinem Remis und Jan (W) mit der ersten Niederlage nicht glänzen.

++++++++++

3.Runde: Solide Ergebnisse: Im A-Turnier musste Tobias (W, 2290, IM) gegen Jans Gegner vom Vortag die Segel streichen. Dafür gewannen Jan (W, 1836) und Andi (W, 1854), während Bernard (S, 2029) und Bilal (W, 2257, FM) Remis spielten. Im B-Turnier gewannen beide Unterhachinger Jean (W, 1321) und Jan (S, 1692).

++++++++++

2.Runde: Tops und Flops: Am zweiten Tag konnte Jan (W, 1678) im B-Turnier den nächsten Pflichtsieg einfahren, wobei Jean (S, 1562) weiterhin mit der Favoritenrolle nicht zurecht zu kommen scheint. Im A-Turnier steht unser Neu-Mitglied Tobias (S, 2164) jetzt bei grandiosen 2/2, man schaue sich nur seine Gegner mal an. Auch Bilal (S, 1891) und Bernard (W, 1791) konnten gewinnen. Jan (S, 2290, IM) konnte lange mithalten bzw. stand sogar leicht besser, musste sich am Ende aber genauso geschlagen geben, wie überraschend auch Andi (S, 1978).

++++++++++

1.Runde: OIS gestartet: Am ersten Tag gab es folgende Ergebnisse: Jan (W, 1728) und Tobias (W, 2136) gewannen im A-Turnier, wobei sich Andi (W, 1958), Bernard (S, 1863) und Bilal (W, 1806) mit Remis gegen schwächere Gegner begnügen mussten. Jan (S, 1618) gewann erwartungsgemäß im B-Turnier, während Jean (W, 1420) überraschend verlor. Highlight bisher war sicherlich die ca. 20-minütige Feuerarlarmpause während der Runde :D

++++++++++

Aktuelle Tabelle und Ergebnisse: A-Turnier, B-Turnier (JK)

Bayerische Jugendeinzel-Blitz 2017

Am gestrigen Samstag fand in Tegernsee die Bayerische Jugendeinzelblitz statt, also absolut erreichbar für unsere Jugendlichen. Nachdem beide Jans zusammen in der U20 teilnehmen wollten und Jan Kessler durch seinen zweiten Platz auf Münchener Ebene vorqualifiziert war, beantragte Jan Kerkhoff in seinem letzten Jugendjahr einen Freiplatz, den er auch bekam. Jan Kessler war an 5 gesetzt, Jan Kerkhoff an 10. Es fand unter den 20 Teilnehmern ein einfaches Vollrundenturnier statt, das durch die Mittagspause in ungleiche Hälften geteilt wurde: Während Jan Kessler in der ersten Hälfte eher die Topgesetzten und in der zweiten Hälfte eher die Schlechteren bekam, war es bei Jan Kerkhoff andersherum. Umso überraschender kam, dass Jan Kerkhoff einen schlechten Start erwischte und zum Mittag bei desolaten 2,5/10 stand. Jan Kessler spielte lange oben mit und war sehr guter Dritter. Nach dem Mittag wendete sich das Blatt ein wenig, Jan Kessler holte nur noch knapp über 50%, was ihm am Ende mit 13/19 den tollen fünften Platz und eine Urkunde einbrachte. Für Jan Kerkhoff war das Turnier eh schon gelaufen, umso erfreulicher für ihn, dass er noch eine Reihe "Schwergewichte" besiegen konnte (u.a 1980, 1970, 1868) und auch gegen den an 1 gesetzten 2200er nur unglücklich auf Zeit verlor. Damit wurde er mit 7/19 13. und bekam - wie jeder andere Teilnehmer auch - eine Medaille. Auch in der U20 noch eine schöne Idee, wie ich finde! Ein Wort zum Sieger: Er hat tolles Schach geboten und dementsprechend verdient gewonnen, allerdings leistete er sich einen menschlichen Ausrutscher nach dem anderen. Das so eine charakterlich verachtenswerte Person nicht vom Turnier ausgeschlossen wurde, ist eigentlich ein Unding. Ergebnisse (JK)

Jan Kessler 4. bei der Bayerische A-Jugendmeisterschaft

Jan Kessler belegte bei der Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaft einen sehr guten vierten Platz. Ein Sieg (statt remis) in der letzten Runde hätte ihm sogar den Titel gebracht: U18
David Robelly belegte in der U10 den 10. Platz, auch das ist ein schöner Erfolg. Beide dürfen nächstes Jahr noch einmal in der gleichen Alterskategorie starten. Herzlichen Glückwunsch! (PD)


Letzte Änderung: 2020/04/01 - 17:45