2020/08/03 - 14:09

Turniere auf lichess in Zeiten von Corona

In Zeiten von Corona ist das Vereinsleben leider sehr erschwert. Umso besser, wenn es Ausweichmöglichkeiten gibt! Angefangen als einmaliges Turnier für Münchner Schachspieler (und als Idee von u.a. unserem Ex-Mitglied Andi Ciolek) sind die Quarantäne-Turniere auf lichess.org inzwischen deutschlandweit ein Begriff und ein täglicher Termin im Kalender geworden. Es sei zudem gesagt, dass jeder Schachfreund herzlich eingeladen ist mitzuspielen! Wer auf die entsprechende Internetseite der Rochade Europa geht, findet dazu Termine und Links zu den Turnieren, sowie Tabellen der vergangenen Turniere und eine ewige Tabelle der Quarantäne-Bundesliga. Bisher haben folgende Unterhachinger an diverse Einzelturnieren (Blitz oder Bullet), sowie Teamturnieren (v.a. Blitz) teilgenommen: Anatol, Bernard, Bilal, Harald, Jan Kerkhoff, Jan Kessler, Michael und Tobias. Soweit es meine Zeit zulässt, werde ich versuchen hier regelmäßig Berichte von den Hachinger Spielern zu schreiben. (JK)

Apostelblitz Juli

Jan Kessler und Bilal stark dabei!

Beim Apostelblitz des Monats Juli nahmen mit Jan Kessler und Bilal zwei Unterhachinger teil. Beide spielten ein tolles Turnier und konnten für einige Überraschungen sorgen. So besiegte Bilal IM Berchtenbreiter und Jan WGM Babiy. Die größte Überraschung war aber, dass beide eine Top20 Platzierung (Jan 13., Bilal 16.) erreichen konnten, sodass einige Titelträger (u.a. WGM Olga Babiy, FM Max Hess, GM Branko Tadic, IM Christian Köpke, IM Thomas Reich, ...) nur hinter ihnen landeten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

43.Quarantäne-Bundesliga 2

3.Platz für Bierstube MUC

Aufstieg! Dank einer ausgeglichenen und starken Teamleistung haben wir den Aufstieg zurück in die Bundesliga geschafft! Aktiv beitragen zu diesem Erfolg konnten Jan Kerkhoff und Jan Kessler, die sich durch Streaksiege die Plätze in den Punkten sichern konnten. Dieses Turnierglück war Tobias und Bernard nicht so hold, während Bilal zwar stark spielte, aber zu spät einstieg, als dass er noch hätte relevant werden können. Nächstes Mal muss das Ziel dann der Klassenerhalt sein!

42.Quarantäne-Bundesliga 2

6.Platz für Bierstube MUC

Obwohl 3+2 gespielt wurde und obwohl Jan Kerkhoff mit massiver Verspätung ins Turnier einstieg, konnte er sich dank einiger Streaksiege schnell in die Punkte spielen. Am Ende des Turniers standen starke 2362 bei der Leistung zu Buche, die gerade so fürs Hachinger Treppchen reichten. Denn Tobias und Jan Kessler punkteten nicht nur besser, sondern spielten auch noch beide Leistungen von über 2400! In dieser Breite sind solche Leistungen bei uns glaube ich noch nie aufgetreten, insofern dürfte dies eines der besten Quarantäne Turniere aus Hachinger Sicht seit Beginn von Corona gewesen sein! Anatol und Bernard spielten zwar solide, aber dann doch nicht explosiv genug, um in diesem Artikel weiter erwähnt zu werden.

41.Quarantäne-Bundesliga 2

6.Platz für Bierstube MUC

Das Turnier war dieses Mal extrem ausgeglichen, mit ein bisschen Glück steigen wir vielleicht auf, vor allem mit ein bisschen Pech aber auch ab! Insofern ist der sechste Platz okay, zumal wieder einmal eine Reihe von Hachingern in die Punkte kam. Bernard und Tobi konnten mit Leistungen über 2300 glänzen, wobei Tobias u.a. GM Najer besiegte. Jan Kessler spielte zwar nicht so stark wie die beiden, hatte aber das nötige Turnierglück, um auch noch in die Punkte zu kommen, die Jan Kerkhoff trotz akzeptabler Leistung dieses Mal verwehrt blieben. Nachdem wir uns jetzt zweimal in der Liga halten konnten, müsste der Blick eigentlich mal wieder nach oben gehen...

40.Quarantäne-Bundesliga 2

7.Platz für Bierstube MUC

Und das ist auch ziemlich gut gelungen. Alle teilnehmenden Unterhachinger (Bilal, Michael, Jan Kessler und Jan Kerkhoff) konnten in den Punkten dafür sorgen, dass wir trotz eines gefährlich aussehenden siebten Platzes die Liga souverän halten konnten. Jan Kessler berserkerte viel und kam über Masse, Jan Kerkhoff (u.a. Sieg gegen streamenden GM!) und Michael über die Leistung in die Punkte. Dies tat auch Bilal, wobei dessen 2407er Leistung eine besondere Erwähnung wert ist!

39.Quarantäne-Bundesliga 3

1.Platz für Bierstube MUC

Und diese Vorhersage hat auch fast hingehauen, hätte Jan Kerkhoff nicht knapp die Punkte verfehlt... Aber wir sind aufgestiegen und auch Jan Kessler hat seine Form wiedergefunden. Tobias hatte aufgrund von sehr starken Gegner trotz deutlich bester Leistung noch einen Punkt weniger als Jan Kerkhoff, während Michael, Bilal und Bernard nur wenige Partien spielten. Michael spielte immerhin noch halbwegs akzeptabel, aber Bilals (1858) und insbesondere Bernards Leistungen (1632 durch 1/8 ohne Sieg) bedürfen massiver Besserung, wenn wir uns in der zweiten Liga behaupten wollen.

38.Quarantäne-Bundesliga 3

2.Platz für Bierstube MUC

Ein enorm starkes ägyptisches Team (u.a. mit GM Amin) hinderte uns am direkten Wiederaufstieg. Da in der dritten Liga auch nur noch acht Spieler in die Punkte kommen, ist es umso mehr eine tolle Leistung, dass Bilal und Anatol es in die Punkte schafften! Dazu waren aber auch jeweils Leistungen von über 2300 nötig, die Bernard knapp nicht erreichte und deshalb auch die Punkte verpasste. Beide Jans spielten kein gutes Turnier und wollen lieber nächstes Mal dann zum Aufstieg beitragen ;)

Bayern-Blitz: Frustabbau ...

... mit Hands&Brain!

Jan und Jan betrieben beim Bayern-Blitz Turnier Frustabbau von den vergangenen zwei Abstiegen und gewannen mit starkem Hands&Brain-Spiel ein schwach besetztes Turnier. Jan Kessler gab übers Internet die Figuren an, die Jan Kerkhoff dann zog. Eine Leistung von fast 2300 in dieser Variante, die viel Mitdenken und intuitives Verständnis erfordert, ist eine enorme Ansage!

37.Quarantäne-Bundesliga 2

8.Platz für Bierstube MUC

Das Ziel bleibt weiterhin der Aufstieg. Allerdings dann jetzt erst einmal der Wiederaufstieg in Liga 2, denn wir wurden direkt durchgereicht. Zwar konnten alle vier Unterhachinger (Bernard, Tobi, Jan Kerkhoff und Jan Kessler) in den Punkten landen, aber das Team war insgesamt einfach nicht stark genug. Besonders die beiden Jans erwischten ein, für ihre Verhältnisse, schlechtes Turnier mit Leistungen unter 2100, während Bernard immerhin gut und Tobias wieder einmal super spielten. Immerhin sind wir eindeutig zu gut, um nochmals abzusteigen, es kann also nur besser werden!

36.Quarantäne-Bundesliga

9.Platz für Bierstube MUC

Trotz sehr guter Leistungen von Jan Kessler, Bilal und Bernard sind wir völlig verdient aus der Bundesliga abgestiegen. Zwar schrammte Bilal um einen ELO-Performancepunkt an der 2400 vorbei, er kann mit seiner Einzelleistung (u.a. 2.5/3 gegen Titelträger und nur eine Niederlage) genauso zufrieden sein, wie Jan und Bernard. Nun geht es die nächsten Turniere darum wieder aufzusteigen!

35.Quarantäne-Bundesliga

4.Platz für Bierstube MUC

Ohne IM Max Berchtenbreiter sind wir eigentlich verloren. Wenn dieser allerdings als Ersatz GM Korobov verpflichtet, kann das Team das gemeinsam auffangen. Die Unterhachinger Farben konnten dieses Mal Tobias, Jan Kessler und Jan Kerkhoff ruhmreich vertreten. Tobias kam sogar nochmal näher an die 2400er Leistung, als Jan beim letzten Turnier. Saustark, was die beiden momentan spielen! Denn auch beide Jans konnten, nur von ein paar Performancepunkten getrennt, deutlich über 2200 das Turnier abschließen und zum Teamerfolg beitragen.

34.Quarantäne-Bundesliga

8.Platz für Bierstube MUC

Trotz eines achten Platzes in der Quarantäne-Bundesliga haben wir dennoch den Klassenerhalt geschafft, denn es gab mal wieder einen Cheater zu beklagen. Doch konzentrieren wir uns lieber aufs Positive: Mit Jan Kessler, Jan Kerkhoff, Tobi und Bernard hatten wir mal wieder vier Leute in den Punkten. Jan Kessler spielte mal wieder überragend und besiegte u.a. anderem einen GM und IM. Zumindest letzteres gelang auch Jan Kerkhoff. Beide spielten damit ein Niveau von über 2200, Jan Kessler sogar von annähernd 2400! Nicht viel schlechter, aber mit weniger Turnierglück spielte Tobias, während Bernard einen eigentlich eher schlechten Tag erwischte und über die Masse an Partien kommen musste.

Bayern-Blitz: Jan gut in Form

Jan Kerkhoff war mal wieder an einem Dienstag motiviert und nahm am Bayern Blitz teil. Leider konnte er zeitlich begründet nur abschnittsweise spielen, sodass er keine Chance hatte, den auch sonst stark spielenden Catalin Sibisan (gegen den er 1/3 holte) abzufangen. So reichte es "nur" zum zweiten Platz, ausgebremst durch die beiden Niederlagen gegen Catalin und einem unnötigen Remis in der Schlussrunde, aber auch begünstigt durch acht Siege gegen z.T. sehr starke Gegner (z.B. Bilal), was in einer Leistung von über 2300 resultierte.

33.Quarantäne-Bundesliga

5.Platz für Bierstube MUC

Meinen Ratschlag vom letztem Mal haben sich anscheinend einige Spieler zu Herzen genommen! Allerdings nicht durchgängig und vor allem nicht ich selbst... Somit landeten wir dieses Mal auf einem guten fünften Platz, langsam spielt sich das Team echt wieder in der Bundesliga ein! Für die Spitze fehlt allerdings noch einiges, das muss in den nächsten Turnieren noch besser werden, wenn die Bierstube mal wieder an der Spitze der Bundesliga landen soll. Michael und Jan Kerkhoff erwischten nicht ihren besten Tag und verpassten die Punkte. Dafür ist Bernard wieder in Form (9. der Bierstube) und konnte sich im inoffiziellen Haching-Ranking zwischen Tobias (11) und einem glänzend aufgelegten Jan Kessler (4) schieben. Jan wurde nicht nur Vierter, sondern spielte auch mal wieder eine Leistung von über 2400, begünstigt durch drei Siege gegen Titelträger sowie einem Remis gegen einen GM. Damit schaffte er es fast die Grenze von 2300 Blitz-ELO zu reißen, was dann vermutlich die nächsten Tage ansteht... ;)

XP Battle B Teamturnier

Auch beim nächsten türkischen Teamturnier waren Bilal und Jan Kessler wieder dabei und konnten das Team Fethiye Satranç, Akıl ve Zeka Oyunları Spor Kulübü auf den zweiten Platz von zehn Teams spielen. Insbesondere Jan glänzte mal wieder, schließlich wollte er Bilal als Teamleader wieder ablösen. Dies gelang ihm mit 25 Punkten und einer guten Leistung auch, begünstigt vom weiterhin schlechten Team und einem formschwachen Bilal. Nichtsdestotrotz eine gute Leistung!

32.Quarantäne-Bundesliga

7.Platz für Bierstube MUC

Zu diesem Turnier waren es schon nur noch 3,5 Unterhachinger. Tobi spielte zwar faktisch mit, trat aber nach einem Spiel aus dem Turnier zurück. Somit blieb es an Anatol, Jan und Jan hängen, den dieses Mal relativ ungefärdeten Klassenerhalt sicher zu stellen. Allesamt spielten etwas über ihrem Niveau und landeten sicher in den Punkten. Für das nächste Turnier sollten wir uns als Team mal vornehmen die Form der letzten 2/3 auch im ersten Drittel des Turniers zu zeigen, dann gehts auch wieder nach ganz oben.

31.Quarantäne-Bundesliga

7.Platz für Bierstube MUC

Zurück in der Bundesliga und direkt auch wieder einige Unterhachinger dabei! Jan Kessler, Tobi, Bilal und Jan Kerkhoff sorgten aktiv, sowie Bernard und Michael passiv für den knappen Klassenerhalt für die Bierstube. Insbesondere die vier Spieler in den Punkten konnten mit Leistungen von deutlich über 2200 (Jan) bzw. 2300 (Jan und Tobi) oder 2400 (Bilal) allesamt überzeugen. Besondere Erwähnung noch für Jan Kerkhoff, der 1,5/2 gegen GMs holte und somit auch den ersten (bewussten) Sieg gegen einen Großmeister feiern konnte. So kann es weiter gehen!

Türkiye Geneli 7 Teamturnier

Zur Abwechslung von der Bundesliga spielten Jan Kessler und Bilal wieder mal bei einem Turnier der türkischen Teams mit. Jan spielte im Rahmen seines sonstigen Könnens und war in einem schwachen Team deshalb auch wieder Leistungsträger. Aber Bilal war dann doch nochmal eine ganz andere Liga: Nicht nur wurde er dank 17 Siegen in Folge(!) und einer Leistung von fast 2500 natürlich Erster im Team, sondern dieses Mal auch noch vom gesamten Turnier und das, obwohl mehrere Titelträger mitspielten! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

30.Quarantäne-Bundesliga 2

3.Platz für Bierstube MUC

AUFSTIEG! Oder anders gesagt: Kaum spielt Jan Kessler nicht mehr mit, läuft es... Somit musste Jan Kerkhoff Jans Rolle übernehmen und teambester Unterhachinger werden. Zwar spielten weder er noch Bernard überragend gut, aber Streaks an den richtigen Stellen ließen sie an Position 8 und 10 landen. Am besten spielte eigentlich Tobias, der aber zu spät ins Turnier einstieg, um relevant punkten zu können. Am Ende reichte es in einem knappen Finish (13 Punkte zwischen Platz 1 und 4), zum Aufstieg für die Bierstube. Somit sind wir in Juni erst einmal wieder da angelangt wo wir hin gehören: Liga 1!

2.Vereinsturnier

Jan und Bernard gewinnen Schweizer System Turniere

Zum zweiten virtuellen Vereinsabend fanden sich mit Bernard, Bilal, Jan und Jan immerhin vier Unterhachinger zusammen. Wir spielten dieses Mal keine Arena, sondern "klassische" Schweizer System Turniere. Da die Teilnehmerzahl gering genug war, spielten wir gleich zwei Turniere. Das erste gewann überraschend Jan Kerkhoff, der nur gegen Jan Kessler ein Remis abgab. Dieses Remis brachte Jan auf den zweiten Platz vor Bilal, die beide ebenfalls Bernard besiegten und diesem somit ein 0-Punkte Turnier besorgten. Für die "Rückrunde" tauschten Jan Kerkhoff und Bernard die Rollen, dieses Mal konnte Jan keinen Punkt holen, wobei Bernard alle drei Partien gewann. Die Partie zwischen Jan Kessler und Bilal endete Remis, sodass sich beide den zweiten Platz teilen mussten. Das Experiment Schweizer System war durchaus erfolgreich, nächstes Mal mit mehr Spielern wird es hoffentlich noch besser!

29.Quarantäne-Bundesliga 2

6.Platz für Bierstube MUC

Dieses Mal lief es für die Bierstube relativ unspektakulär, mit 48 Punkten Rückstand auf den Aufstieg und 21 Punkten Vorsprung auf den Abstieg gibt es zum Team nicht viel zu sagen. Daher fokussiere ich mich lieber auf die Einzelergebnisse. Jan Kessler kam mit solider Leistung in die Punkte, aber Bilal war sogar noch einen Platz besser. Nicht nur spielte er eine Leistung von fast 2500, er besiegte auch einige Titelträger, u.a. zwei IMs und einen GM. Ich weiß gar nicht, was ich zu dieser unfassbaren Leistung noch sagen soll...

28.Quarantäne-Bundesliga 2

4.Platz für Bierstube MUC

Die dieses Mal echte 28.Austragung sah uns mal wieder um den Aufstieg konkurrieren. Leider reichte es am Ende um zehn Punkte nicht dazu, aber wir werden weitere Versuche unternehmen! Einziger Unterhachinger in den Punkten war Michael auf Platz 8, aber auch Bilal, Bernard, Jan Kessler auf den Plätzen 11-13 und Jan Kerkhoff auf Platz 15 waren nicht so weit entfernt.

"28.Quarantäne-Bundesliga 2"

"7.Platz für Bierstube MUC"

Die 28.Austragung der Quarantäne Bundesliga stand unter einem schlechten Stern, denn die Lichess Server machten nicht mit. Erst mit großer Verspätung und dann überraschend startete das Turnier. Sinnvoller Weise wurde das Turnier nicht gewertet, deshalb stiegen einige Spieler auch frühzeitig aus.

27.Quarantäne-Bundesliga 2

6.Platz für Bierstube MUC

So weit waren wir zwischenzeitlich gar nicht vom Aufstieg entfernt, schlussendlich mussten wir aber doch der starken Liga Tribut zollen. Dafür hatten wir, trotz eines letzendlichen sechsten Platzes, nichts mit dem Abstieg zu tun, ein Lichtblick nach den letzten Wochen. Aus Hachinger Sicht bleibt Bilals gute Form das Highlight, auch dieses Mal spielte er eine Performance von weit über 2400 und wurde Fünfter des Teams. Auch Bernard schaffte es in die Punkte, dieses Mal als Zehnter. Auf den Plätzen 11 - 15 waren ebenfalls nur Hachinger zu finden, wir stellten also mal wieder einen Großteil des Teams. Mit der aufsteigenden Formkurve und dem ein oder anderen Kracher an den vorderen Brettern mehr, könnte Donnerstag wirklich mal der Aufstieg gelingen...

1.Vereinsarena

Bilal gewinnt verdient

Zum ersten Vereinsturnier im Arenaformat fanden sich sieben Unterhachinger zusammen, wobei Tobias nur ein paar Runden mitspielen konnte. Sieger wurde sehr verdient Bilal mit 31 Punkten und einer Performance von über 2400. Im gesamten Turnier verlor er nur drei Partien und landete bei 10.5/14. Der einzige, der ihn vielleicht hätte stoppen können, war Michael, der auch immer noch 10/15 holte, aber zu häufig (dreimal) gegen Bilal verlor und somit "nur" 25 Punkte holte. Dritter wurde Jan Kerkhoff, der als einziger noch die beiden ersten besiegen konnte. Ebenfalls 19 Punkte und damit punktgleich wurde Jan Kessler, der aber eine leicht schlechtere Performance spielte und deshalb Vierter wurde. Außerdem mitgespielt haben Bernard und Christoph, die aber beide keine Streaks aufbauen konnten und somit nicht ums Podium mitspielten. Das erste Vereinsturnier war somit überraschend gut und wird sicherlich eine Wiederholung finden! Dieses Mal dann vielleicht als Schweizer System...

26.Quarantäne-Bundesliga 2

5.Platz für Bierstube MUC

Kaum ist unser IM wieder in Form und dominiert das Feld, ist Jan gestoppt, ein enttäuschender neunten Teamplatz stand dieses Mal nur zur Buche... Nein ernsthaft, auch dieses Turnier war wieder gut, insbesondere konnten wir mit Tobi und Bilal zwei weitere Hachinger (sogar vor Jan) in den Punkten plazieren. Die Familie Czap verpasste diesen Erfolg nur knapp. Jan Kerkhoff und Anatol spielten zu schlecht bzw. zu wenig Partien um relevant zu werden. Aber immerhin geht der Teamtrend nach oben, wir konnten lange um den Aufstieg mitspielen, der nun am Sonntag aber mal wieder fällig wird!

Türkiye Geneli Teamturnier

Mit insgesamt sechs Unterhachingern unterstützten wir wieder einmal das Team "Fethiye Satranç, Akıl ve Zeka Oyunları Spor Kulübü" in einem der türkischen Turniere. Alle schafften es in die Punkte, wobei das bei 20 Leadern vielleicht auch erwartbar war. Dennoch gab es einige erwähnenswerte Erfolge: Jan Kessler bestätigte seine überragende Form des Vortags und führte mit 52 Punkten auch dieses Mal unser Team an, wobei er dieses Mal sogar eine Top10-Einzelleistung spielte. Harry spielte eigentlich relativ unspektakulär von den Ergebnissen her, aber besiegte dann kurz hintereinander die #1 und #2 des Turniers. Damit reichte es am Ende zu einem tollen vierten Platz, den, bei diesem Team, eigentlich niemand erwartet hatte.

25.Quarantäne-Bundesliga 2

7.Platz für Bierstube MUC

Trotz des dieses Mal siebten Platzes, war dieses Turnier weniger gefährdet als vorher. Dafür sorgte vor allem Jan Kessler, der mit seinen 36 Punkten nicht nur Gesamt 15. wurde, sondern auch in unserem Team der mit Abstand stärkste Spieler war, vor Titelträgern wie GM Baldauf oder IM Berchtenbreiter. Da liegt aber auch gleich das Problem, denn wenn IM Berchtenbreiter weniger Punkte als Jan, gleich viele wie Tobi und nur wenig mehr als Jan Kerkhoff und Bernard holt, hat dieses Team einfach ein Problem. Schön dafür, dass die genannten Unterhachinger alle in den Punkten waren und mit Michael Sann auch noch ein weiterer knapp scheiterte. Insgesamt ist es sehr schön zu beobachten, dass mit Jan, Tobi, Jan, Bernard, Michael, Harry, Bilal und Cedric inzwischen reichlich Hachinger am Start sind!

Bayern-Blitz: Doppelsieg

schon wieder...

Nachdem Jan Kessler und Jan Kerkhoff schon einmal einen Doppelsieg bei einem der Bayernturniere erlangen konnten und somit für das große Jahresfinale qualifiziert sind, gelang dies dieses Mal Jan Kerkhoff und Bilal. Beide spielten sehr solides Schach, insbesondere gegen die anderen, sodass ein triumphaler Doppelsieg eingefahren werden konnte. Am Ende lagen mit 32 (Jan) bzw. 28 (Bilal) Punkten Welten zwischen ihnen und dem Drittplazierten (12 Punkte). Die direkten Duelle von Jan und Bilal gingen 2:2 aus, sodass am Ende die zwei Partien mehr von Jan den Ausschlag für ihn gaben. Wenn beide nur auch in den Ligen so performen würden...

24.Quarantäne-Bundesliga 2

6.Platz für Bierstube MUC

Das Ziel direkter Wiederaufstieg wurde dann doch deutlich verfehlt. Stattdessen können wir glücklich sein mit drei Punkten Vorsprung nicht gleich nochmal abgestiegen zu sein. Schön, dass wir trotz nun wieder 10 Leadern, drei Hachinger (Anatol, Tobias und Jan Kessler) in den Punkten hatten! Aber auch Bernard, Jan Kerkhoff und Bilal spielten gute Performances, punkteten aber nicht genug, um in die Punkte zu gelangen.

23.Quarantäne-Bundesliga

8.Platz für Bierstube MUC

Es ist passiert, wir sind tatsächlich abgestiegen... Nicht nur IM Berchtenbreiter erwischte einen schlechten Tag (aber war trotzdem bester Spieler des Teams), sondern auch Jan Kerkhoff, Bilal und Bernard spielten schlecht. Harry war zumindest in der Nähe der Punkte, die Tobias gerade so erreichen konnte. Stark punkteten nur Cedric (über Partieanzahl) und Jan Kessler (über Leistung). Somit müssen wir nächstes Mal das erste Mal in der 2.Liga antreten... Ziel ist natürlich der direkte Wiederaufstieg!

Blitz und Bullet

Anatol spielt stark!

Die wöchentliche Austragung der Einzelblitzarena sah nur einen einzigen Unterhachinger als Teilnehmer, diesen aber mit dem bisher besten Einzelergebnis. Anatol schaffte es nicht nur, nur eine einzige Partie zu verlieren (gegen den Turniersieger), er spielte auch ansosnten ein tolles Turnier und konnte mit einer Performance von 2372 einen tollen zweiten Platz erzielen. Herzlichen Glückwunsch!

22.Quarantäne-Bundesliga

4.Platz für Bierstube MUC

Zur nächsten Austragung nahmen drei Unterhachinger teil: Jan, Jan und Tobias. Obwohl alle drei solide spielten, reichte es am Ende für Jan Kessler und Tobias knapp nicht für die Punkte. Den klassischen Sieg gegen Titelträger übernahm dieses Mal Tobias, der FM J.Rusche von Garching besiegte. Jan Kerkhoff erwischte ein gutes Turnier, zumindest was die Punkte angeht. Er landete nur vier Punkte hinter GM Mons und auf dem geteilten dritten Platz des Teams. Schlussendlich war das Turnier für das Team uninteressant, weil wir weder mit der Meisterschaft, noch mit dem Abstieg etwas zu tun hatten und einen sicheren vierten Platz erreichten.

Apostelblitz April

Sensationeller Erfolg von Bilal Demir beim Online-Chess

Aufgrund von Corona pausieren alle Schachturniere derzeit. Nicht ganz, Online Schach gibt es natürlich weiterhin und da gibt es in letzter Zeit immer mehr Turniere. Der MSC 1836 veranstaltete am 27. April ein besonders hochkarätig besetztes Blitzturnier (Apostelblitz Arena). Teilnehmer waren u.a. Weltklassespieler wie GM Aleksandar Morozevich aus Russland und GM Gawain Jones aus England. Gewonnen hat das Turnier GM Amin Tabatabaei, eines der Supertalente aus dem Iran. Die Sensation aus Unterhachinger Sicht war aber der neunte Platz von Bilal Demir. Der ehemalige Münchner Meister erlebte in dem Turnier seinen zweiten Frühling und entzauberte seine starken Gegner reihenweise mit schnellem Spiel. Wie stark die Leistung einzuschätzen ist, verdeutlicht die Tatsache dass Bilal vor vielen GM und IM landete, u.a. auch vor der lebenden Schachlegende GM Jon Speelman aus England. Weitere Teilnehmer aus Unterhaching waren Jan Kessler (23), Jan Kerkhoff (29) Harald Fuchs (38), Bernard Czap (39) und Tobias Jacob (47). (BC) 

21.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Die 21.Austragung brachte mal wieder eine Neuerung mit sich: ab sofort zählen in der Bundesliga die besten zwölf Spieler! Insgesamt sollte uns das entgegen kommen, da wir an den hinteren Brettern ziemlich ausgeglichen besetzt sind. Dieses Mal umso mehr, da wir mit einem GM, zwei IMs und drei FMs kamen. Daher keine Schande, dass es von fünf teilnehmenden und durchaus gut spielenden Hachingern (Tobi, Bilal, Harry, Jan und Jan) nur Tobias in die Punkte schaffte. Bilal schaffte es ebenfalls fast und landete auf dem 13.Platz unseres Teams. Gesamt wurden wir Dritter, was angesichts der Gegnerschaft höchst lobenswert war. Unter anderem konnten wir den Hamburger SK mit GMs Grandelius und Svane hinter uns lassen. Als ob hier Hamburger irgendwas reißen könnten... Pff

20.Quarantäne-Bundesliga

7.Platz für Bierstube MUC

Diese mal wurde es echt knapp. Obwohl wir mit u.a. GM Mons oder M.Trapp sehr starke Blitzer dazubekamen, konnten wir nicht in die Spitze vorstoßen. Dies lag nicht an Jan Kessler, der mit 2,5/3 gegen 2 FMs und einen IM wieder einmal stark aufspielte. Auch die anderen Partien verliefen sehr erfolgreich, sodass es am Ende fast eine 2400er Leistung wurde. Damit reichte es für Jan gerade noch für die Top10 der Bierstube. Nicht in den Punkten waren neben Jan Kerkhoff, der akzeptabel spielte, u.a. auch FM Max Hess oder IM Soham Das (sogar hinter Jan), was auch das Problem unseres Teams darstellt: zwar haben wir durch einzelne Spieler gut gepunktet, aber gesamt haben unsere Spitzenleute nicht ihre eigentliche Leistungsfähigkeit erreichen können. Somit mussten wir uns am Ende wirklich darauf verlassen, dass IM Berchtenbreiter seine Verluststellung gegen den direkten Abstiegskonkurenten bis nach Turnierende zog und wir unsere zwei Punkte Vorsprung auf den erste Abstiegsplatz gerade noch so ins Ziel retten konnten. Uff... Nächstes Mal ist dann wieder Garching dabei, plus Ergolding hat bekannte bayerische Schachspasten in ihren Reihen. Normaler Weise würde sie das einfach nur unsympatisch machen, dieses Mal aber waren die Idioten auch noch so dumm sich von Lichess beim Cheaten überführen zu lassen, sodass Ergolding schon als verdienter erster Absteiger feststeht.

19.Quarantäne-Bundesliga

6.Platz für Bierstube MUC

Obwohl wir eine Viertelstunde vor Ende noch Erster waren, sind wir am Ende nur Sechster geworden. Das zeigt schon irgendwie, wie stark und ausgeglichen die Liga sein kann. Deshalb war es auch wichtig, dass neben ein paar neuen Spielern, die ihre Premiere für die Bierstube feierten, auch Tobias, Jan und Jan wieder mit am Start waren. Jan Kerkhoff konnte sich zwar gut behaupten, hatte aber gegen starke Gegner dennoch nicht die Form um dem Team helfen zu können. Anders bei Tobias, der zwar schlechter performte als Jan, dafür aber mehr Punkte holte und in der Schlussrunde sogar noch einen FM schlug. Solche Siege scheinen für Jan Kessler inzwischen Standard zu sein, der Sieg gegen einen FM und die Leistung von schon wieder 2267 sind einfach nichts besonderes mehr. Für Garching hat es schlussendlich knapp nicht zum Klassenerhalt gereicht, ich hoffe aber, dass sie bald wiederkommen. Dann haben wir wenigstens eine Mannschaft, die sicher hinter uns landet ;)

Frühlingsmarathon

... um am Frühlingsmarathon (22.500 Teilnehmer!) möglichst lange teilnehmen zu können. Das Turnierprinzip ist schnell erklärt, es wird 24 Stunden lang ununterbrochen 2+1-Schach gespielt. Da die Top100 eine Badge von lichess bekommen und die dortigen Spieler durchaus Qualität haben, wollte Jan Kessler dies über Masse ausgleichen und die 24 Stunden durchspielen. Dazu musste er um 2 Uhr nachts ausgeschlafen sein, weshalb das Blitztunier am Vorabend etwas ungüstig lag. Lange Zeit war Jan auch gut dabei, und spielte zwischenzeitlich sogar in der Top40 mit und vor allem fast durchgehend in der angestrebten Top100. Dennoch war am Ende die Luft raus und Jan ausgelaugt, weshalb er das Turnier vorzeitig beendete. Dennoch steht eine starke Statistik zu Buche: 280 Punkte aus 258 Partien mit einer Performance von fast 2200 (u.a. Sieg gegen IM Eric Rosen(!), 2 Siege gegen IMs, 3 gegen FMs, ...) brachten ihm den 277. Platz ein. Auch Jan Kerkhoff spielte mit, wenn auch nicht ganz so lange wie Jan. Er steig erst einige Stunden später ein und hörte etwas früher auf, sodass die Top100 nie ein Thema waren, obwohl er sich zwischenzeitlich bis in die Top300 vorkämpfen konnte. Am Ende wurden es: 185 Punkte aus 167 Partien (u.a. Sieg gegen 2460er FM) und Endplatzierung 742. Andere Münchner oder gar Hachinger Schachspieler nahmen meines Wissens nicht am Turnier teil, dürfen mich aber gerne anschreiben, um auch mal auf dieser Homepage landen zu können!

Blitz und Bullet

An der nächsten Einzelblitzarena nahmen drei Unterhachinger Spieler, Anatol, Bilal und Jan Kerkhoff, teil. Insbesondere Bilal und Jan starteten sehr stark und führten nach einigen Minuten die Tabelle gemeinsam an. Leider fiel die Leistung beider danach etwas ab. Bilal kam trotz berserkern nicht so richtig zu Punkten, landete dennoch in der Top50. Jan spielte lange in der Top20 mit einer Performance von ca. 2350, aber verlor die letzten beiden Partien unnötig, sodass es am Ende "nur" eine Performance knapp unter 2200 und vor allem nur eine Platzierung knapp vor Bilal wurde. Anatol unterlag diesen Schwankungen nicht, sondern spielte von vorne bis hinten ein starkes Turnier, welches mit einer Performance von knapp 2400 und dem elften Platz belohnt wurde. Er verlor nur vier Partien und davon zwei gegen den jetzt schon drittmaligen Turniersieger. Beim Bulletturnier nahm dann kein Unterhachinger teil, da Jan Kerkhoff wenigstens noch ein bisschen Schlaf bekommen wollte. Jan Kessler hatte die Turniere ja schon komplett geschwänzt, ...

18.Quarantäne-Bundesliga

7.Platz für Bierstube MUC

Die Quarantäne-Bundesliga wird immer stärker... So befürchteten wir von der Bierstube MUC schon vor Beginn des Turnieres, dass wir dieses Mal aufgrund zu vieler starker Teams absteigen könnten. Dass es schlussendlich nicht dazu kam, lag wieder einmal u.a. an Jan und Jan. Zwar spielte auch Tobias kurz mit, im Endeffekt war aber sein Fokus eher auf der DISAM gelegen. Jan und Jan retteten dafür gemeinsam die Bierstube, schließlich spielten beide eine Performance von über 2200, landeten auf Platz 4 (Jan Kerkhoff, nur hinter den drei Titelträgern) bzw. 6 (Jan Kessler) des Teamrankings und holten mit ihren 40 bzw. 33 überlebenswichtige Punkte für die Mannschaft. Am Ende hatten wir nämlich nur acht Punkte Abstand auf einen Abstiegsplatz. Dennoch bleibt der Dino weiterhin unabsteigbar und somit sind wir auch Sonntag wieder dabei! Dann kommt mit Garching endlich auch mal wieder ein Aufbaugegner in die Liga :)

Bayern-Blitz: Doppelsieg

Jan und Jan sind üblicherweise bei den Bayern-Blitzturnieren kaum zu stoppen. Dies änderte sich auch nicht, als die Bayern anfingen über Lichess Turniere auszutragen. Bei der ersten Austragung trotz guter Leistungen noch knapp durch ein paar Titelträger am Sieg gehindert, konnte sich bei der zweiten Teilnahme der Jan's niemand mehr zwischen sie und die Spitze drängen. Dabei konnten sie nicht nur durch Leistung (jeweils Performance deutlich über 2100), sondern auch durch Masse glänzen. Die 13 Teilnehmer spielten im Turnier gesamt 88 Partien, davon war Jan Kerkhoff alleine an 33 beteiligt! Auch Jan Kessler spielte immerhin noch 28 Partien. Fairer Weise muss man sagen, dass auch 14 direkte Duelle dabei waren, aber selbst wenn diese rausgerechnet würden, haben Jan und Jan immer noch 47 von 88 Partien des Turniers gespielt, also über die Hälfte. Am Ende reichte es daher mit großem Abstand für Platz 1 (Jan Kessler) und Platz 2 (Jan Kerkhoff), womit sich beide auch für das große Jahresfinale der Bayern, welches im Dezember stattfinden soll, qualifiziert haben!

17.Quarantäne-Bundesliga

6.Platz für Bierstube MUC

Obwohl wir die drei "Münchner Titelträger" (Mäx, Max und Andi) am Start hatten und auch Tobi, Jan und Jan mitspielten, reichte es am Ende nur zum sechsten Platz für die Bierstube. Jan Kessler, der 3,5/4 gegen Titelträger holte und damit seine starke Form vom Vortag bestätigte, und Tobi zeigten aber immerhin starke Leistungen und wurden Vierter bzw. Achter im Team. Der achte Platz von Tobias ist deshalb so bemerkenswert, weil er nur die Hälfte des Turniers mitspielte und dennoch nur einen Platz und zwei Punkte hinter Jan Kerkhoff landete, der zwar interessante Partien hatte, aber schachlich nicht ganz in Form war.

World Cup

5.Platz für Bierstube MUC

Beim World Cup mit mehreren äußerst starken internationalen Mannschaften nahmen mit Jan Kessler und Tobias zwei Unterhachinger teil, die auch beide äußerst stark aufspielten. Obwohl Tobias sogar noch einen Punkt mehr sammelte als Jan und eine Leistung von 2338 spielte, toppte Jan dies nochmal und erzielte mit einer 2409er Performance nicht nur eine großmeisterliche Leistung, sondern setzte damit auch einen neuen Highscore, was Unterhachinger Leistungen bei den Quarantäne-Turnieren angeht. Leider fehlten unserem Team außer dem Geburtstagskind Max Hess alle Titelträger, sodass es am Ende nur zu Platz 5 reichte.

Blitz und Bullet

Bilal ist formstark!

Bei der fünften Austragung der Quarantäne-Blitzarena nahmen wieder vier Unterhachinger teil: Jan, Jan, Bilal und Anatol. Während Anatol, Jan Kessler und Jan Kerkhoff alle mit durchschnittlichen bis schlechten Leistungen nur einen Punkt getrennt im Bereich der Plätze 35-40 landeten, ist Bilal weiterhin kaum zu stoppen. Nicht nur spielte er schon wieder eine Leistung von 2272, er kam auch auf einen überragenden sechsten Platz! Beim anschließenden Bulletturnier spielten zwar beide Jans mit, an Kessler stieg aber erst kurz vor Ende ein, holte 75% und verlor nur gegen den außergewöhnlich stark spielenden späteren 4t platzierten, welcher kein geringerer war als Jan Kerkhoff! Jan startete anfangs extrem schwach, was ihm am Ende den dritten Platz kostete. Er steigerte sich nämlich im Turnierverlauf massiv und holte seinen letzten Sieg nur Sekunden nach Turnierende, womit er sich noch auf den geteilten dritten Platz geschoben hätte. So wurde es aber immer noch ein toller vierter Platz mit akzeptabler Leistung.

16.Quarantäne-Bundesliga

2.Platz für Bierstube MUC

Die 16.Austragung der Bundesliga brachte der Bierstube MUC einen weiteren GM (Marco Baldauf), aber vor allem einen weiteren Hachinger: Bilal! Somit nahmen schon vier Unterhachinger (Bilal, Tobi, Jan und Jan) an diesem Turnier teil. Dabei schaffte es Jan Kerkhoff als einziger Hachinger trotz solider Leistung nicht in die Punkteränge, was erahnen lässt, wie gut die anderen drei drauf waren. Die beste Leistung spielte sogar der "schlechteste" von den dreien, Bilal, mit einer Performance von 2260! Leider reichte es damit wieder "nur" zum Vizetitel, dennoch bauen wir weiterhin unseren Vorsprung in der ewigen Tabelle der Quarantäne-Bundesliga weiter aus.

15.Quarantäne-Bundesliga

2.Platz für Bierstube MUC

Die 15.Austragung sah die klassischen drei Unterhachinger, Jan, Jan und Tobi, unter den Teilnehmern. Am Ende schafften es alle drei in die Punkte, wenn auch nach sehr unterschiedlichem Verlauf. Bester Hachinger wurde wieder einmal Jan Kessler, der es dieses Mal sogar auf Platz 3 unseres Teams (nur hinter IM Berchtenbreiter und GM Jones) schaffte.

Blitz und Bullet

Berserken klappt

Bei der vierten Blitzarena hatten wir wieder einmal drei Unterhachinger dabei. Nur waren es dieses Mal Jan, Jan und Anatol! Alle drei spielten ein äußerst starkes Turnier und landeten in der Top40 von 360 Teilnehmern. Anatol berserkerte alle und Jan Kessler die meisten Partien und so landeten beide in der Top20. Jan Kerkhoff verzeichtete darauf und landete "nur" auf Platz 40, spielte dafür mit 2244 die beste Leistung. Für das nächste Turnier sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen zu berserkern... Im anschließenden Bullet-Turnier spielten beide Jans etwas unter ihrem Niveau, erreichten mit Platz 15 (Jan Kerkhoff) bzw. Platz 5(!) (Jan Kessler) aber dennoch ordentliche Ergebnisse.

14.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Mit Tobias und Jan Kessler hatten wir auch in der 14.Austragung wieder zwei Spieler in den Punkträngen. Beide spielten eine Performance von 2200+ und verdienten sich damit ihren Platz, genauso wie leider Jan Kerkhoff, der das erste Mal (knapp) unter 2000 performte und kurz vor Ende noch von GM Jones überholt wurde, der nur das halbe Turnier spielen konnte. Dennoch reichte es am Ende wieder zu Platz 3, womit wir wieder einmal den Klassenerhalt geschafft haben.

13.Quarantäne-Bundesliga

1.Platz für Bierstube MUC

Inzwischen sind wir bei zwölf Ligen angekommen. Da es etwas schwer für (starke) Neueinsteiger ist, sich von Liga 12 in die Bundesliga hoch zu spielen, sind die Ligen 3-6 ab sofort dreigleisig und nur noch Liga 2 und die Bundesliga sind eingleisig. Wir nahmen uns im Vorfeld vor mal wieder zu gewinnen und haben dieser Ankündigung auch Taten folgen lassen. Wir hätten zwar auch ohne ihn gewonnen, aber dennoch bemerkenswert ist es, dass wir in unserem Team GM Gawain Jones durch die Kontakte vom MSC begrüßen durften. Mit ihm haben wir die Bundesliga nicht nur gewonnen, sondern dominiert! Der enorme Qualitätsanstieg bedeutete aber auch, dass die Leistung von Jan Kerkhoff (2141) nicht und die von Tobias (2293!) und Jan Kessler (2184) nur knapp ausreichten, um überhaupt für das Team zu punkten. Aber das nehmen wir/ich gerne in Kauf :)

12.Quarantäne-Bundesliga

4.Platz für Bierstube MUC

Wie immer zum Wochenstart gibt es große Veränderungen: Inzwischen gibt es elf Ligen (das heißt, es spielen 110 Teams gleichzeitig mit!) und in unserer Bundesliga werden inzwischen die besten zehn Spieler jedes Teams gewertet. Diese Gelegenheit nutzten Jan, Jan und Tobias gleich und landeten das erste Mal alle drei in den Punkten (wobei sie das auch ohne die Erhöhung auf zehn Leader geschafft hätten!) und verhalfen der Bierstube somit zu Platz 4. Tobias schaffte, obwohl er einen Platz hinter Jan Kessler landete, mit 2271 dieses Mal die beste Leistung von uns.

Freundschaftskampf gegen Italien

2.Platz für Bierstube MUC

Im Rahmen eines Freundschaftskampf gegen italienische Teams (fünf deutsche, fünf italienische Teams) trat die Bierstube ohne die ganz großen Namen (v.a. IM Berchtenbreiter), aber mit Jan Kessler an und sicherte sich einen zweiten Platz. Jan spielte eine überzeugende Performance von 2274 und landete nicht nur in unserem Team auf Platz zwei, sondern auch im Gesamtturnier auf Platz 8 der Einzelleistungen.

Blitz und Bullet

Wie bringe ich rüber geil zu sein, ohne arrogant zu wirken?

Bei der dritten Blitz- und Bulletarena (und damit dem zweiten Grand Prix), spielten Bernard, Bilal, Jan und Jan mit. Obwohl Jan Kessler mit seinem 40.Platz von 421 Teilnehmern und Bilal mit Platz 33 jeweils gute Leistungen zeigten, übertraf Jan Kerkhoff dies mit Platz 19 und einer Leistung von 2336 nochmals deutlich. Beim Bullet war Jan Kerkhoff dann einziger Unterhachinger und konnte seine gute Tagesform mit einer 2114er Leistung nochmals bestätigen.

11.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Kaum sind wieder alle drei Hachinger am Start, kommt auch die Bierstube wieder auf den dritten Platz. Dieses Mal spielten alle Unterhachinger ziemlich gut, dennoch brauchte es schon die Leistung von 2273 von Jan Kessler, um überhaupt jemanden in die Punkte zu bringen.

10.Quarantäne-Bundesliga

6.Platz für Bierstube MUC

Obwohl uns die Erweiterung auf acht Spieler, die für jedes Team punkten, eigentlich entgegenkommen sollte, landeten wir das erste Mal nicht in den Top3, sondern mussten zwischenzeitlich sogar gegen den Abstieg kämpfen. Aber das schafften wir auch am Ende souverän unter anderem durch Punkte von Jan Kessler. Doch auch Tobias war nur einen Punkte von den besten acht entfernt. Jan Kerkhoff spielte zwar eine Partie, diese aber nur, weil nicht klar war ob acht Spieler zusammenkommen würden und legte, als dies klar war, eine Pause ein.

9.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Das neunte Turnier sah zwei Unterhachinger (Jan und Jan) unter den Teilnehmern, einen in den Punkten (Jan Kerkhoff) und wieder einmal einen dritten Platz für die Bierstube. Dennoch gab es eine Besonderheit: Wir bekamen eine neunte Liga dazu!

8.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Bei der achten Austragung nahmen wieder die klassischen drei Unterhachinger teil und zum ersten Mal schafften es zwei Unterhachinger (Jan und Jan) in die Punkteränge. Doch trotz einer weiteren 2200+ Leistung von Jan Kessler reichte es für das Team "nur" zu Platz 3.

7.Quarantäne-Bundesliga

3.Platz für Bierstube MUC

Der siebten Austragung blieben Jan und Jan fern, weshalb es für das Team erstmals nur zu Platz 3 reichen konnte. Erfreulich zum einen, dass es inzwischen acht Ligen gibt, zum anderen, dass Tobias mit einer Leistung von 2129 schachlich zurückkommen konnte.

6.Quarantäne-Bundesliga

1.Platz für Bierstube MUC

Die neue Woche von Teamturnieren brachte einige Änderungen mit sich. Zum einen läuft die Liga ab sofort unter dem Namen Bundesliga, was schon viel mehr Gewicht besitzt. Zum anderen gibt es inzischen sogar sieben Ligen, in denen jeweils zehn Teams spielen wollen! Außerdem nahmen mal wieder Jan, Jan und Tobi teil. Angespornt von so viel Schachkompetenz gewannen wir auch direkt die erste Austragung der Bundesliga (und sechste Austragung der Teamturniere), wobei Jan Kessler mit einer überragenden Leistung von 2313 sogar schachlich dazu beitragen konnte.

Blitz und Bullet

Jetzt wird's offiziell

Aufgrund des großen Anklangs hat sich der bayerische Schachbund, ausgehend von der Jugend nehme ich an, dazu entschlossen, die zweite Austragung des (Einzel-)Blitzturniers als offizielles Turnier anzuerkennen. Ab sofort laufen die Turniere am Freitag unter dem Namen "Internet Grand Prix" und werden am Ende den Gewinnern diverser Altersgruppen Pokale bescheren. Auch im Internet bleiben Idioten aber Idioten, so betrog zum Beispiel der Jugendliche, der bei der Bayerischen Jugendeinzelblitz vor ein paar Jahren schon als unsportlicher Spieler negativ auffiel, auch in diesem Turnier und wurde folgerichtig von lichess gesperrt. Leider nimmt er seitdem einfach unter einem anderen Pseudonym weiter teil... Aber schachlich war dieses Turnier wieder sehr erfolgreich, mit Anatol, Bernard, Jan, Jan und Tobi konnten wir fünf Spieler stellen, die auch alle über 2000 performten. Den Vogel schoss aber Tobias ab, der in einem starken Turnier auf einen tollen 13.Platz (von 402 Teilnehmern!) kam. Auch Bernards Leistung von 2292 kann sich sehen lassen! Wie auch schon die Woche vorher, änderte sich auch im Bullet (dieses Mal ohne Anatol und Bernard) die Reihenfolge der Unterhachinger nicht. Auch hier landete Tobias vor Jan Kessler vor Jan Kerkhoff, wobei die Abstände nicht ganz so groß waren. Besonders erwähnenswert ist hier die Leistung von 2214 von Jan Kessler.

5.Teamturnier

2.Platz für Bierstube MUC

Die fünfte Austragung der Teamturniere brachte wieder eine Erweiterung um 10 Teams mit sich. Zudem wurden ab sofort in Liga 1 die besten sieben Spieler jedes Team gewertet. Mit Jan Kessler stellte Unterhaching auch wieder mal einen Spieler. Jan konnte in seinem ersten Teamturnier mit seiner Leistung von 2264 auch direkt zum Teamerfolg beitragen.

4.Teamturnier

1.Platz für Bierstube MUC

Das vierte Turnier fand ohne Unterhachinger Beteiligung statt. Trotzdem (oder gerade deswegen?) gewann die Bierstube MUC das erste Mal das Turnier.

3.Teamturnier

2.Platz für Bierstube MUC

Wieder wuchs das Turnier um eine weitere 10er-Liga, wieder nahm nur Tobias von unserem Verein teil und wieder wurden wir Zweiter. Dieses Mal aber spielte Tobi das gesamte Turnier, verpasste eine Top5-Platzierung in unserem Team dennoch. Neu eingeführt wurde zudem das System aus Auf-/Abstieg zwischen den Ligen. Die besten sieben der ersten Liga schaffen jeden Tag den Klassenerhalt, die letzten drei steigen ab. Da Bierstube MUC Gründungsmitglied war, spielten wir seit Beginn in Liga 1.

2.Teamturnier

2.Platz für Bierstube MUC

Aufgrund des hohen Interesses wurde das zweite Turnier schon mit zwei Gruppen durchgeführt. Tobias vertrat dieses Mal alleine unseren Verein, trat aber nach der ersten Partie zurück und lieferte daher keine Punkte zur Verteidigung des zweiten Platzes unseres Teams.

1.Teamturnier

2.Platz für Bierstube MUC

Und am folgenden Tag fand dann auch gleich das erste Team-Blitz statt. Das Prinzip ist ähnlich zum Einzelblitz, nur spielt man ausschließlich gegen gegnerische Spieler. An diesem ersten Teamturnier nahmen 10 Teams teil und am Ende wurden die besten fünf Spieler jedes Teams gewertet. Anhand deren Punkte bestimmte sich dann das Teamergebnis und dementsprechend auch die Teamplatzierung. Tobi und Jan Kerkhoff nahmen für die Bierstube MUC teil, ein Team, welches sich fast ausschließlich aus jugendlichen Münchner Schachspielern zusammensetzt. In unserer ersten Teilnahme gab es auch gleich den zweiten Platz zu feiern, wobei Jan dazu nichts beizutragen hatte. Tobias aber wurde mit einer Leistung von 2257 Vierter unseres Teams und steuerte 30 Punkte bei.

Blitz und Bullet: Start von etwas Großem

Lob und Ehre für Andi!

In der Anfangszeit von Corona kam eine Gruppe von Schachspielern auf die glorreiche Idee die ausgefallenen Turniere doch einfach online auszutragen. Da unser Ex-Mitglied Andi dort aktiv beteiligt war, bekamen auch Bilal, Jan, Jan und Tobi Wind von der Aktion. Zu Erst wurde ein 1,5-stündiges Blitzturnier gespielt, dann, nach kurzer Pause, ein 1,5-stündiges Bulletturnier. Beim Blitzturnier landeten die vier Unterhachinger auf den Plätzen 24 (Jan Kerkhoff), 28 (Tobi), 35 (Jan Kessler) und 50 (Bilal), wobei vor allem Jan Kerkhoff mit seiner Leistung von 2286 sehr zufrieden sein konnte. Auch im Bulletturnier (ohne Bilal) gab es die gleiche Reihenfolge, dieses Mal allerdings auf den Plätzen 13, 17 und 19. Wieder spielte Jan Kessler nicht gut, während Tobi fast die 2200 als Leistung knackte.


Letzte Änderung: 2020/07/23 - 18:29